Mo 9 - 12 Uhr | Mi 9 - 12 Uhr
Sa 9 - 11 Uhr | Mo bis Fr 15 - 18 Uhr

Allergiediagnostik

Pferde Tierarztpraxis Tierärzteteam-Sieghartskirchen

Was ist eine Allergie?

Unter einer Allergie versteht man eine fehlgeleitete, überschießende Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Stoffe, sogenannte Allergene. Bei diesen allergieauslösenden Stoffen handelt es sich meist um Proteine, also Eiweißverbindungen. Die allergischen Reaktionen des Körpers sind vielfältig.

Sie reichen z.B. von juckenden Hautstellen über Durchfall bis hin zum lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock. Diesen allergischen Schock kennt man beim Menschen z.B. als Reaktion auf Bienenstiche.

Die allergische Reaktion des Körpers auf bestimmte Allergene muss nicht immer sofort nach dem Kontakt mit diesen erfolgen. Sie kann auch erst Stunden später in Erscheinung treten. Das macht es dann umso schwerer herauszufinden, auf was Ihr Pferd allergisch reagiert.

Mögliche Allergien-Auslöser beim Pferd

• Stiche bestimmter Insekten

• Futtermittel

• Medikamente

• Allergene aus der Umwelt (z.B. Schimmelpilzsporen)

Dabei ist es oft nicht einfach die Ursache der Allergie ausfindig zu machen. In einem ausführlichen Anamnesegespräch beleuchten wir verschiedenste Facetten der Haltung und Fütterung Ihres Pferdes und gehen gemeinsam auf Spurensuche. Im Idealfall findet man den Auslöser und kann ihn aus der Umgebung bzw. dem Futter des Pferdes entfernen. Gerade bei Futtermittelallergien braucht es Geduld, denn der Effekt des Weglassens bestimmter Futtermittel zeigt sich erst nach 4 bis 6 Wochen.

Handelt es sich um Umweltallergene, gilt es, die Haltung soweit zu optimieren, dass Ihr Pferd wieder möglichst unbeeinträchtigt leben kann. Auch Medikamente gegen Allergien können dazu beitragen, die Lebensqualität Ihres Pferdes wieder herzustellen.

Sie vermuten eine Allergie bei Ihrem Pferd, oder können sich bestimmte Veränderungen nicht erklären? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern.

Terminvereinbarung